Das CJD - Die Chancengeber CJD Neumarkt

Das f.i.t Projekt des CJD Neumarkt und der Evang. Kirchengemeinde Pyrbaum "SPIRit"

S P I R i t heisst   

S-tark werden,    

P-ersönlichkeit entwickeln,    

I-nteresse wecken,    

R-ealität verändern,    

i-nsgesamt t-ätig werden

AKTUELLES

  • Teilnahme an Gemeindeversammlung mehr
  • Treffen zur "Halbzeit" mit...  mehr
  • Kursprogramm zum Konfi-Unterricht 2013/14 startete, mehr
  • Ferienakademie 2013 "Lernen lernen" mehr
  • Teilnahme am Dekanatskirchentag in Pyrbaum 16.06.2013 mehr
  • Qualifizierung Ehrenamt abgeschlossen   - mehr
  • Infotag zum Erwerb der JULEICA 21.09.2012
  • Ferienakademien 2012 "Lernen lernen" mehr
  • Impulstag AKT für interessierte Jugendleiter 02.06.2012
  • supervisorische Begleitung des Konfirmaden-Teams bei der Vorbereitung des neuen Kurses;
  • Pressekonferenz in Pyrbaum am 26.04.2012 - Vorstellung SPIRit und der 1. Umsetzungsschritte

"S P I R i t" ist ein Projekt für benachteiligte Familien mit und ohne Migrationshintergrund und hier vor allem für deren Jugendliche.  

Hauptziele
1. Mit der Teilnahme an Maßnahmen und Angeboten werden Jugendliche ihre Resilienz* stärken, ihr  Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aufbauen und interkulturelle Fähigkeiten erlangen. Dies erreichen sie durch die Teilnahme an Ferienakademien, Kompetenztraining nach A.K.T, beim Einsatz als Paten und bei der Projektarbeit mit ungarischen Jugendlichen u.v.m. *Der Begriff Resilienz bezeichnet allgemein die Fähigkeit einer Person oder eines sozialen Systems (z.B. Familie), erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Folgen von Stress umzugehen (vgl. Wurstmann). Seelisch Starke klammern sich nicht an bestimmte Lebensentwürfe oder Vorstellungen sondern betreiben "flexible Zielanpassung". Ein Ziel wird nur solange hartnäckig verfolgt, bis sich herausstellt, dass es zwecklos ist.                   
2. Die Teilnehmer des Projektes gründen einen Jugendverein, durchlaufen dabei Qualifizierungen zur eigenen Kompetenz-erweiterung und setzen diese, ihren Interessen gemäß, aktiv um. Sie erlangen dadurch Vorbildfunktion für andere Teilnehmer, die dann ebenfalls für Patenschaften ausgebildet werden können. 

Kooperationspartner
ist die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Pyrbaum. Dort werden die adäquaten Maßnahmen und Aktionen gemeinsam geplant, durchgeführt und evaluiert.
Zeitgleich wird beim CJD ein Jugendverein gegründet. Im Sinne von "Peer Education" werden Jugendliche qualifiziert, um als Paten in verschiedenen Bereichen ihren Fähigkeiten entsprechend, eingesetzt zu werden.  

SPIRit wurde von der Evang. Landeskirche Bayern und dem Diakonischen Werk Bayern bewilligt.


Aussage beider Träger der Initiative: f.i.t. ist die gemeinsame Antwort von Kirche und Diakonie auf die wachsende Armut in Bayern.